Berlin vernetzt
Beschränktes WLAN für Marzahn-Hellersdorf gefordert

Ein überfraktioneller Antrag fordert in Marzahn-Hellersdorf WLAN an zentralen bezirklichen Standorten, genannt sind die beiden Rathäuser und die Bürgerämter (Drs. 0151/VII, Vorgangsverlauf). Befremdlich ist, dass die Zugänge auf die Angebote von Berlin.de und das Abgeordnetenhaus beschränkt werden sollen. Positiv hingegen erscheint, dass mobile Endgeräte in den Mittelpunkt gerückt werden. Denn damit dürften heutzutage nicht nur “Klapprechner”, sondern auch Tablets und Smartphones gemeint sein. Da die Aufbereitung insbesondere der bezirklichen Webseiten bislang weit von einer Optimierung für kleine Bildschirme entfernt ist, ist womöglich gerade der Aufwand für Smartphones erheblich. Der Antrag wird von der Fraktion der Piraten, der Linken sowie der SPD getragen. Der Ursprungsantrag kommt von den Piraten. Im April soll die BVV in einem Umsetzungsbericht über den Stand informiert werden. 

Blog-Kommentare powered by Disqus